News

21. September 2015
In St. Johann muss ein Sieg her

Morgen um 19 Uhr treffen unsere Schwarz-Weißen in der 2. Runde des ÖFB-Cups auf den Regionalliga West-Klubs TSV St. Johann (im Pongau/Salzburg). Nicht nur weil die Salzburger eher matt in die Saison gestartet sind, bedeutet der Auswärtsauftritt einen Pflichtsieg für die LASKler und bietet Trainer Oliver Glasner hoffentlich auch die Gelegenheit, im Sinne der Mannschaft ein wenig zu rotieren.

Wir wollen ins Achtelfinale

Noch gut in Erinnerung ist uns der Auftritt in Runde 1 auswärts in Parndorf, als man nach frühem 0:2-Rückstand noch 7:2 gewinnen konnte. In Runde 2 hat es die Losfee mit den LASKlern doch ein Stückerl besser gemeint, gastiert man doch beim aktuell 9.Platzierten der Regionalliga West. Der TSV holte bislang aus 9 Partien 11 Punkte, nutzte aber vor allem vor des Gegners Tor (13 Volltreffer bis dato) die Chancen eher kläglich. Den bekanntesten Akteur von St. Johann findet man auf der Trainerbank – Franz Aigner spielte jahrelang in den 1990ern bei Austria Salzburg und war Teil von dessen Europacuptruppe. Die Favoritenrolle in diesem Match ist natürlich ganz klar bei den LASKlern zu finden.

Möglichkeiten zu rotieren

Zuletzt musste der LASK aufgrund von Verletzungen und Sperren öfters wechseln – hier zeigte sich, dass trotz großem Kader 2-3 Schlüsselspieler nicht ohne Probleme ersetzt werden können. Thomas Hinum wird man nach seiner in Kapfenberg erlittenen Verletzung ziemlich sicher noch schonen. Für Glasner könnte interessant sein, dass die Ausländerregel im Cup nicht zählt (wobei der LASK auch in der Meisterschaft in den vergangenen Runden öfters drauf gepfiffen hat) und man in dieser Richtung mit Almoez und Fabiano experimentieren könnte. Auch die jungen Michorl, Ullmann oder Pellegrini würden sich über Einsatzminuten garantiert freuen. Im Tor bleibt noch die Frage offen, ob man Pavao Pervan eine Pause gönnt – in der ersten Runde spielte jedenfalls er im Tor gegen die Parndorfer.

Karten direkt an der Abendkassa erwerben

Ein Hinweis für alle LASKler: Beim Spiel wird es lediglich Karten an der Abendkassa geben, ein eigener „Auswärtsbereich“ für den schwarz-weißen Anhang wird am Spielfeldrand eingerichtet. Für jene, die bereits weiter als für diese Runde planen: Das Achtelfinale findet am 28. und 29. Oktober statt, die Auslosung gibt es bereits am 27. September live in Sport am Sonntag. Auf geht’s, sichern wir uns das Ticket für das Achtelfinale, dann kann man auch schon realistisch mit einem Bundesligaduell rechnen.

Christoph Zeppetzauer
Tags:

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of